Dr. Ulf Lückel bereitet sich auf den Pfarrdienst vor

Nachricht Holzminden, 29. Juni 2019
Foto: privat

In der Runde der Pastorinnen und Pastoren in Holzminden ist er noch ganz neu; erst vor drei Wochen ist er aus Marburg nach Holzminden umgezogen. Hier will er sich in den nächsten 12 Monaten begleitet von Superintendent Ulrich Wöhler auf die Arbeit in einem Pfarramt in der Hannoverschen Landeskirche vorbereiten.

Ulf Lücke stammt hat dem Sauerland und hat nach seiner Schulzeit in Bonn, Bethel und Marburg evangelische Theologie studiert. Nach dem 1. theologischen Examen ist er dann allerdings nicht in den kirchlichen Vorbereitungsdienst gegangen, sondern hat die akademische Theologie weiter verfolgt. In Marburg hat er in Kirchengeschichte promoviert und anschließend in Marburg, Istanbul, Siegen und Hannover Lehraufträge wahrgenommen. In dieser Zeit hat er regelmäßig in seiner Heimatgemeinde im Kirchenkreis Wittgenstein Gottesdienste gestaltet, gepredigt und Vertretungen für Beerdigungen, Taufen und Trauungen übernommen. Jetzt soll genau diese Arbeit, die er bis jetzt ehrenamtlich wahrgenommen hat, neuer Lebensmittelpunkt werden. Dazu bietet die Hannoversche Kirche die Ausbildung zum Pfarrverwalter, der nach Abschluss den Einsatz in einer Kirchengemeinde möglich macht.

„Auf meinen neuen Lebensabschnitt in Südniedersachsen freue ich mich sehr“, sagt der angehende Pfarrverwalter. „Ich bin neugierig und dankbar, dass ich die Zeit in der Luthergemeinde in Holzminden mit Herrn Superintendent Wöhler verbringen darf. Ich freue mich auf viele Begegnungen, auf Diskussions- und Ideenaustausch, besonders aber auf das Feiern von Gottesdiensten zum Lobe unseres Schöpfers.“